Meinung : Inselblick

DEUTSCHER BACHELOR GILT NICHT

-

Die Engländer sind stolz auf ihre EliteUniversitäten. Oxford und Cambridge haben Traditionen, die bis ins Mittelalter zurückreichen. Die Deutschen sind nicht ganz so stolz auf ihre Universitäten, weil sie sich des großen Reformbedarfs bewusst sind. Aber so von den Briten abgewatscht zu werden, wie es jetzt das National Academic Recognition Information Centre getan hat, das verdienen die deutschen Universitäten wahrhaftig nicht. Eigentlich sollten sie die Deutschen mit offenen Armen aufnehmen, haben sich doch Wissenschaftsrat, Kultusminister und Hochschulrektoren entschlossen, nach britischem und amerikanischem Vorbild den Bachelor- und Masterabschluss einzuführen. Aber was machen die Briten? Sie erkennen den deutschen Bachelor nicht als Voraussetzung für ein Masterstudium an ihren Universitäten an, wohl aber die herkömmlichen deutschen Abschlüsse Diplom und Magister. Deutschland hat sich zusammen mit 29 europäischen Ländern auf den Prozess von Bologna eingelassen, was nichts anderes besagt, als dass in Europa eine vergleichbare Hochschullandschaft entstehen soll. Die Engländer gehören zu den Unterzeichnern der Bologna-Erklärung. Bis zur Nachfolgekonferenz im September 2003 in Berlin sollten es auch die Briten schaffen, ihre Universitäten auf das neue Europa einzustimmen. U.S.

0 Kommentare

Neuester Kommentar