Meinung : Ja, ist denn heut’ scho’ Weihnacht?

NAME

Neulich bei den Leuten vom Einzelhandel: dringende Krisenkonferenz. Der Käuferstreik hört nicht auf. Statt Shoppen bis zum Abwinken wird nur noch abgewinkt, und nun sind auch noch längs der Elbe die Budgets abgesoffen für praktisch alles vom DVD-Spieler bis zum Designer-Hosenrock. Mensch, sagt da einer der Konferenzteilnehmer, wenn doch bloß schon Weihnachten wäre, dann käme wenigstens ein bisschen Kohle rein. Is aber nich, entgegnet der Kollege, sind noch über vier Monate, und der Spekulatius wird auch frühestens im September gebacken. Man könnte allerdings... (flüster, flüster). Ist doch total ballaballa, sagt der andere, spinnst du? Na, und so kam es nach einiger Diskussion zur wegweisenden Agenturmeldung vom Hauptverband des Deutschen Einzelhandels: Vier Monate vor dem Fest können Weihnachtseinkäufe mitten im Hochsommer stressfrei erledigt werden. Jetzt schon dem Weihnachtsgewühl entgehen! Und der Bundestagswahl, ergänzen wir. Wer weiß, ob der nächste Kanzler das Weihnachtsgeld nicht einfach in den Altlastentilgungsfonds überweist.

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben