Jenaer Neonazis : Rechter Terror ist eine Schande für dieses Land

Es ist eine Monstrosität des Rechtsextremismus, die nun bekannt geworden ist. Deshalb muss sichergestellt werden, dass die staatlichen Kräfte besser miteinander vernetzt werden.

von
Eine Serie rechter Gewalttaten erschreckt Deutschland. Bundesinnenminister Hans-Peter Friedrich (CSU) spricht von „Rechtsterrorismus“.
Eine Serie rechter Gewalttaten erschreckt Deutschland. Bundesinnenminister Hans-Peter Friedrich (CSU) spricht von...Foto: dpa

Ja, gut zu hören ist das, obwohl es auch eine Selbstverständlichkeit sein sollte: Angela Merkel bezeichnet das, was gerade an Monstrosität des Rechtsextremismus bekannt wird, als „Schande“ für dieses Land. Das ist der Begriff, dem gemäß jetzt zu handeln ist. Gerade wegen der deutschen Vergangenheit mit braunem Terror, die nur einen Wimpernschlag in der Historie zurückliegt, hat das Vorgehen eine ganz andere Bedeutung, der Vorfall eine besondere Dimension. Es wird überall sehr genau verzeichnet werden, was die Innenminister des Bundes und der Länder, was die Polizeibehörden, was die Verfassungsschutzämter in welcher Weise tun, um schnell zu klären, ob der Verdacht einer terroristischen Vereinigung, einer „Braunen-Armee- Fraktion“ zutrifft. Was feststeht: Ganz allein waren die Täter nicht, es geht hier nicht um einen Breivik. Aber vielleicht gibt es einen im Untergrund? Auch darum müssen alle Kräfte für die Ermittlungen angespannt werden. Und danach muss sichergestellt werden, dass der staatlichen Seite vernetztes Denken und besser vernetzte Zusammenarbeit möglich ist.

52 Kommentare

Neuester Kommentar