Meinung : Journalistisches Meisterwerk

Tägliche Beilage „11 Freunde“

Herzlichen Glückwunsch zur Titelverteidigung! Ich verleihe Ihnen hiermit den Titel „Journalismusmeister“ der Region Berlin/Brandenburg 2012.

Nicht zuletzt aufgrund der Beilage „11 Freunde“, sind sie erneut imstande, durch gut recherchierte Hintergrundberichte, objektive Spielanalysen sowie eine internationale Topbesetzung der ausländischen Pressemeinungen betreffend, mir täglich mein Frühstücksritual zu versüßen.

Durch die Zusammenarbeit mit „11 Freunde“ ist Ihnen wieder mal ein journalistisches Meisterwerk gelungen. Bleibt noch anzumerken, dass ich mich auch in den Wochen der Europameisterschaft stets gut über die internationalen politischen Ereignisse informiert fühle.

Bei all dem Lob noch eine Randnotiz, den allgemeinen Sportteil vom 15. Juni betreffend : Das Credo des „ruhigen“ Weitspringers mag wohl „ Why you drink and drive, when you can smoke and fly ?“ geheißen haben. Hier wäre ein Verweis zu Ross Rebagliati angebracht gewesen. Der 38-Jährige aus Vancouver hat einst bei Winterspielen Schlagzeilen und Geschichte geschrieben. 1998 in Nagano war er der erste Snowboard-Olympiasieger überhaupt. Wegen Marihuana-Konsums wurde er zunächst disqualifiziert – dann rehabilitiert. Ob es sich bei der beruhigenden Droge, die Herr Manyonga konsumiert haben soll, möglicherweise um Marihuana handelt, kann hier nur spekuliert werden.

Carsten Herrmann, Berlin-Steglitz

0 Kommentare

Neuester Kommentar