Meinung : Kein Gott in Frankreich

NAME

Die französische Tageszeitung „Le Monde“ aus Paris analysiert das Ausscheiden der Nationalmannschaft Frankreichs bei der Fußballweltmeisterschaft in Japan und Südkorea:

Unterstützt von der Werbung, Showveranstaltungen und Arbeitsverträgen in Millionenhöhe hielt sich die französische Nationalmannschaft, die Blauen, für unbesiegbare Götter, und mit ihnen glaubte das auch ein Teil des Landes. Darüber hat man vergessen, dass ein Titel nicht verordnet werden kann und dass alle Qualitäten immer wieder neu unter Beweis gestellt werden müssen. Die Rufe „Wir sind die Champions“ vom 12. Juli 1998 weichen angesichts des Scheiterns einer großen Stille. Frankreich ist nicht Brasilien, Italien oder England.

0 Kommentare

Neuester Kommentar