Meinung : Kein Sinn, nirgends

-

So dumm konnte die palästinensische HamasBewegung eigentlich nicht sein. Die Zeichen bei den Islamisten standen schließlich auf einer Fortsetzung der Waffenruhe. Den Abzug der Israelis aus Gaza rechnen die meisten Palästinenser dem Widerstand der Hamas an – bei den Parlamentswahlen wollte die Organisation dies in politische Macht umsetzen. Doch eine mysteriöse Explosion bei einer Hamas-Feier reichte, um reflexartig die übliche Gewaltspirale wieder in Gang zu setzen. Israels Truppen leiteten eine neue Offensive ein. Artillerie wurde in Stellung gebracht, ein Einmarsch nicht ausgeschlossen. Vorausgegangen waren Raketenangriffe aus dem Gazastreifen heraus auf israelische Ortschaften. Hätte Hamas mit diesen Attacken auf Israel darüber hinwegtäuschen wollen, dass es selbst am Tod von 15 Palästinensern schuld ist, so wäre das der Gipfel des Zynismus gewesen. Die Hamas-Vertreter selbst glaubten, dass Israel die Explosion ausgelöst hat. Doch selbst dann zeugte die Reaktion von politischer Dummheit: Sie liefert Israel den Vorwand, die politischen Führer der Islamisten festzunehmen. Oder gar die Wahlen zu verhindern. Und sie stärkt Extremisten und Abzugsgegner in Israel. Erst spät – zu spät – kehrte jene Vernunft ein, die Hamas braucht, um eine politische Kraft zu werden. an

0 Kommentare

Neuester Kommentar