Meinung : Keine Stimme

-

Europa steht an einer Kreuzung. Wenn das Europa der 25 starten soll, dann ist der einzig gangbare Weg der vom EUKonvent vorgelegte Kompromiss. Aber in dieser Stunde fehlt eine tragende Stimme. Jacques Chirac hat sich zwar in den UN wichtig gemacht, ist aber durch seine verbalen Attacken und seine Budgetpolitik in Misskredit geraten. Schröder ist außerhalb seines Landes wenig hörbar. Bleibt Silvio Berlusconi, aber der schadet am wenigstens, wenn er schweigt.

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben