Meinung : Kiel holen

-

Grün ist die Heide – darf man das sagen, obwohl es ein Witz mit dem Namen ist? Ausnahmsweise, bitte sehr, weil es nämlich, wenn es bei der Wahl so kommt, so kommt. Die SPD im meerumschlungenen SchleswigHolstein will mit den Grünen wiedergewählt werden. Aber auch wenn es mehr als zwölf Jahre Simonis werden, muss sich dennoch etwas ändern. Die Antwort auf mangelnde Wirtschaftskraft kann nicht mehr Windkraft sein, da braucht es neue Ideen. Und die Grünen wollen doch immer Reformmotor werden. Nur: Kommt vielleicht doch alles anders? Eng ist es an der Förde, ja, bloß ganz am Ende hat der Freidemokrat Wolfgang Kubicki eine Wende hingelegt, dass den Wählern bestimmt schwummrig geworden ist. Will er nun mit der CDU koalieren oder nicht? Erstaunlich ist, wie er Peter Harry Carstensen bezeichnet hat: als seinen großen, dicken, peinlichen Verlobten. So viel Geringschätzung ist eine Frechheit, dafür müsste es Stimmenabzüge geben. Die fehlten dann CDU und FDP. Wegen des dünnen, kleinen Verlobten. Wie peinlich. cas

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben