KIOSK  :  KIOSK 

aus Washington kommentiert den Wahlausgang in Deutschland:

Die wahren Gewinner waren jedoch nicht die Sozialdemokraten. Sondern die Grünen. Die Grünen wirken heute wie eine Frühform der amerikanischen Tea Party, weil sie in gleicher Weise das System verachten (obwohl sie längst Teil davon sind). Sie sind eine Protestpartei, die in den 70er Jahren aus den Resten der 60er Jahre entstanden ist. Sie haben ihre Wurzeln im ökologischen Widerstand – gegen Atomkraft und Umweltverschmutzung. Diese Themen haben in Deutschland nie an Bedeutung eingebüßt. Im Gegenteil, die großen Parteien haben versucht, sie für sich selbst zu nutzen. Die Christdemokraten wurden sozusagen grüner. Die Sozialdemokraten sind in der Vergangenheit Koalitionen mit den Grünen eingegangen, sind aber gleichzeitig Opfer von deren Erfolg.

aus Mailand schreibt zu Merkel: Im Oktober hatte sie noch beschlossen, die Laufzeit der 17 Atommeiler zu verlängern, vor einer Woche hat Merkel unvermittelt ihre Meinung geändert. Die Wähler jedoch haben ihr nicht geglaubt. Anstelle der Kehrtwendung in letzter Minute haben sie sich für die Partei entschieden, die seit jeher „anti-atom“ ist. Eine politische Lektion für alle: Kehrtwendungen nur eine Woche vor wichtigen Wahlen machen die heute immer besser informierten Bürger skeptisch. Sie wollen sich lieber selbst aktiv an den wichtigen Entscheidungen für das Land beteiligen.

meint zur Wahl: Man hatte wohl damit rechnen müssen, dass die Folgen der Reaktor-Havarie in Japan wie ein Tsunami über die Meinungslandschaft im hochindustrialisierten deutschen Bundesland Baden- Württemberg hinwegbrausen würden. Zwar hatten die Fundamente der bürgerlichen Politik durch die Auseinandersetzungen um das Bahnhofprojekt ,Stuttgart 21’ schon einige Risse erhalten, aber dies allein erklärt nie und nimmer die jetzt erlittenen Verluste. Es ist die Kernkraftdebatte, die den Wechsel zu Grün und Rot herbeigeführt hat. Sie wurde weitgehend vom Wunsch nach einem möglichst sofortigen Ausstieg aus der seit Jahrzehnten in Deutschland umstrittenen Energieform angezeigt. Dieser Ausstieg ist nun wesentlich wahrscheinlicher geworden.

0 Kommentare

Neuester Kommentar