Klage gegen McDonald’s : Happy Happi

Im Kampf um eine bessere Welt hat Monet Parham, eine Mutter aus Kalifornien, einen Feind entdeckt, den sie per Gericht in die Knie zwingen will. Obwohl er nur über eine Plastikarmee verfügt, ist der Feind mächtig, ständig verändert er Aussehen und Truppen; zurzeit kämpfen Bakugan und Miss Kitty Seit’ an Seit’, nicht mit Schirm, Charme und Melone, aber mit Cheeseburgern, Pommes und Cola. Mrs. Parham kommt allein nicht an gegen die Übermacht, die ihre Tochter Maya, 6, zu verschlingen droht – doch halt: Wer verschlingt hier wen? Die Sammelklage, die Monet Parham gegen McDonald’s mit dem Ziel führt, dass die Fast-Food-Kette nicht mehr mit Spielzeug im Happy Meal Kinder zum Essen verführt, ist nur scheinbar ein Angriff. Tatsächlich ist es eine Kapitulation – die einer Mutter vor ihrem Kind, die eines Erziehungsberechtigten vor seiner Pflicht. Die ganze Welt ist voller Verführung, dagegen wird niemand ein Kinderüberraschungsei erfinden, da hilft nur Stubenarrest bis 18 – oder kinderlebenslanges Ringen um Maßstäbe und Grundsätze, mit Ausnahmen gewürzt. Mrs. Parham, lassen Sie Maya ihre Miss Kitty und schmieren Sie ihr ein schönes Brot! lom

7

0 Kommentare

Neuester Kommentar