Meinung : Kleine Farbenkunde

„Hoffnung in Rot-Weiß / Aachener Karlspreis: Merkel würdigt den polnischen Ministerpräsidenten“ von Jeanette Krauth

vom 14. Mai

Die Überwindung der deutsch-polnischen Differenzen ist wirklich sehr zu begrüßen, und Donald Tusk hat zweifellos einen außerordentlich wichtigen Beitrag geleistet. In dem Bericht ist ein kleiner Fehler: Polen ist Weiß-Rot. Rot-Weiß hingegen sind , abgesehen von zahllosen Sportklubs, Indonesien sowie Monaco.

Anfang der 60er Jahre, beim Stapellauf eines für Indonesien gebauten Schiffes in Gdansk (Danzig), kam es während der formellen Übergabezeremonie fast zum Eklat. Die polnische Fahne auf dem Schiff sollte durch die indonesische ausgetauscht werden. Die Organisatoren wollten die polnische Fahne einfach herablassen und umdrehen, um sie als indonesische Fahne wieder zu hissen. Der ausführende Dockarbeiter weigerte sich aber vehement. Es musste eine andere Fahne geholt werden. Die Indonesier, die eine genauso hohe Wertschätzung für ihre nationale Fahne haben, zeigten sich aber nicht nur verständnisvoll, sondern der indonesische Botschaftsvertreter, der da die Delegation seines Landes leitete, belobigte den Dockarbeiter sogar ganz ausdrücklich für seine Fahnentreue. Ich kenne die Geschichte, weil der besagte Botschaftsvertreter mein Vater war.

Waruno Mahdi, Berlin-Neukölln

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben