Kommentar : Mein Dampf

In den Thesen aus "Deutschland schafft sich ab" mischt sich etwas statistische Futurologie mit einer gehörigen Portion Identitätsangst. Malte Lehming über Sannyasins, Saturn und Sarrazin.

von

Ihren Namen habe ich nie erfahren. Aber sie war jung, ziemlich sexy und stand hinter dem Tresen der Sannyasin-Discothek "Savoy" am Mittelweg in Hamburg. Das "Savoy" war sehr niedrig, meist laut, voll und verqualmt. An jenem Abend gab ich mir einen Ruck, ging zum Tresen und sprach sie an. Ich weiß, mein Satz war weder originell noch humorvoll oder gar geistreich. Ich sagte nur: "Ganz schön stickig hier, was?" Und sie sah mich an, lachte und antwortete: "Nee, Mann, alles energy, alles energy." Darauf fiel mir nichts mehr ein. Als Depp trottete ich von dannen.

Manchmal denke ich an diesen Abend zurück. Zwei Wahrnehmungen der Wirklichkeit waren da aufeinander geprallt. Meine Wahrnehmung halte ich bis heute für einigermaßen nachvollziehbar. Alles energy dagegen verstehe ich zwar, vermute aber, dass darin die Wirklichkeit etwas reduziert worden war. Ideologien verändern halt die Wahrnehmung. Wer annimmt, dass Menschen starke Schwingungen umgeben, nimmt Gedränge anders wahr als der, der nur Gedränge wahrnimmt.

Wahnsysteme sind so alt wie die Menschheit. Saturn, der Gott des Ackerbaus, fraß alle seine Kinder auf, weil er Angst hatte, von ihnen entmachtet zu werden (was seinem sechsten Sohn Jupiter, der von Saturns Gattin Ops versteckt worden war, schließlich auch gelang).

Andere Denkstörungen sind harmloser. Es gibt Menschen, die zufällig um 22 Uhr 22 auf die Uhr schauen, aber wegen der Zahlenreihe nicht an Zufall glauben. Es gibt 22 Buchstaben im hebräischen Alphabet, 22 Kapitel der Offenbarung des Johannes, 22 Pfade zwischen den Sephiroth in der Kabbala, 22 große Arkanen-Karten im Tarot. Das muss doch etwas bedeuten! Ähnlich interpretationsfreudig wurde nach den Terroranschlägen vom 11. September 2001 über das Datum gegrübelt. 9/11 zusammen gelegt 9+1+1 ergibt 11 (die kleinste zweistellige Primzahl, sie symbolisiert Sündhaftigkeit, da sie um 1 mehr als die Zehn Gebote zählt); der 11. September 2001 war der 254. Tag im Kalender, also 2+5+4 = schon wieder elf. Das muss doch ein geheimes, verschlüsseltes Zeichen sein!

Video
Sarrazin Protest
Sarrazin Protest

Gegen Einwände sind Paranoide immun. Gegenbeweise können sie in ihr geschlossenes System so einbauen, dass sie das System erneut stützen, nach dem Motto: Dass meine Verfolger gerade nicht zu sehen sind, zeigt nur, wie geschickt sie gegen mich vorgehen. Die Nazis witterten überall Juden, auch da, wo es keine gab. Die Dominikaner sahen sich von Ketzern umgeben. Für muslimische Fundamentalisten besteht die Welt aus Unzucht und Laster. Sie alle blickten und blicken wie gebannt auf die Objekte ihrer Abscheu. Der Feind ist ihnen Fixstern am Firmament, dem sie sich im Ekel fest verbunden fühlen.

Das Phänomen findet sich, in leicht abgemilderter Form, bis heute. Klimawandel-Neurotiker deuten jedes schwere Unwetter als Vorbote der Apokalypse. Antisemitismusexperten fühlen sich von Antisemiten umzingelt. Für bekennende Zivilcouragisten ist jeder 15-jährige Neonazi ein Beleg, dass der Schoß immer noch fruchtbar ist. Und damit wären wir, ganz zum Schluss, wieder bei Thilo Sarrazin. "Deutschland schafft sich ab", behauptet der. Bloß weil in Deutschland rund fünf Prozent Muslime leben, die sich etwas stärker vermehren als die Nicht-Muslime, wird es nie wieder einen Immanuel Kant oder Ludwig van Beethoven geben. Das ist eine steile These, in der sich etwas statistische Futurologie mit einer gehörigen Portion Identitätsangst mischt.

Nun betrachten wir seine Gegner, pars pro toto den Leitartikler aus der heutigen "tageszeitung". Der schreibt: "Der Fall Sarrazin wirft aber zugleich schwierige Fragen auf: Was tun, wenn 65 Jahre nach dem Verbot von ,Mein Kampf' erstmals wieder ein rassentheoretisches Traktat in Deutschland zum Bestseller avanciert?" Na, da ist guter Rat tatsächlich teuer. Der eine befürchtet den Untergang Deutschlands, der andere die Rückkehr brauner Horden. Und in diesen Wahnvorstellungen haben es sich beide bequem eingerichtet. Ihre Diskurse übereinander führen sie in parallelen Welten, die sich nie berühren.

Alles energy.

Autor

95 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben