• Potsdamer Neueste Nachrichten
  • Bootshandel
  • Qiez
  • zweitehand
  • twotickets
  • Berliner Köpfe
  • wetterdienst berlin

Auf den Punkt : Kriegsverbrecher? Kriegsheld?

20.04.2010 15:11 Uhr
Jost Müller-Neuhof (neu)Bild vergrößern
Jost Müller-Neuhof

Jost Müller-Neuhof über Oberst Klein.

Erst war er gut, dann böse, jetzt ist er wieder gut: Oberst Georg Klein, der das Bombardement am Kundus-Fluss befehligte, war bis gestern der erste Soldat in der Geschichte der Bundeswehr, der sich einem Ermittlungsverfahren wegen eines Kriegsverbrechens stellen musste. Zu einer Anklage kommt es nicht, das Verfahren ist eingestellt. Klein hat einen Vor-Freispruch erster Klasse bekommen, fast ein Empfehlungsschreiben für einen verantwortungsvollen Spitzensoldaten: „Oberst Klein, der sich der Verpflichtung bewusst war, zivile Opfer so weit irgend möglich zu vermeiden, hat hierbei keine gebotene und ihm praktikable Aufklärung unterlassen“.

Und so weiter.

Doch warum war der Einsatz dann militärisch unangemessen, wie Minister Guttenberg fand und findet? Hinterher ist jeder klüger, auch der Soldat, der Bomben wirft. Rückblickend war der Angriff unangemessen. Aber vorher konnte man das eben noch nicht wissen. So viel zur Enträtselung militärischer Phraseologie im politischen Betrieb. Man sollte deren Wichtigkeit nicht überschätzen. Entscheidend ist, dass Oberst Klein und seine Kombattanten jetzt einen validen juristischen Freibrief für Gefechte an der Talibanfront haben. Sie können den Gegner „vernichten“, was der Oberst ausdrücklich vorhatte, und sie müssen auch Zivilisten nicht schonen, solange nur der militärische Erfolg klar überwiegt.

Ist der ehemals als Kriegsverbrecher Verdächtigte jetzt der erste deutsche Kriegsheld? Einer, der vorausmarschierte, der den Bann gebrochen hat? Gewiss nicht. Die Wahrheit liegt dazwischen, sie ist nicht schwarz oder weiß, sie ist grau. Ein schmutziges, sandiges Afghanistan-Grau mit dunklen Flecken getrockneten Blutes. Das Recht hat gesprochen. Es sagt: Ich ziehe mich hier zurück, ich habe am Hindukusch nichts mehr zu verteidigen. Es überlässt den Soldaten und ihren Politikern das Feld. Es ist Krieg, ja. Aber gewonnen ist mit dieser Feststellung noch lange nichts.

Weitere Themen

Biowetter, Deutschlandwetter und internationales Wetter, Niederschlagsmengen, Reisewetter und aktuelle Satellitenbilder. Behalten Sie das Wetter im Griff!

Tagesspiegel Wetterseite

Tagesspiegel Abonnement


Der Tagesspiegel - Täglich Nachrichten aus dem Zentrum der Entscheidungen.


Gedruckt jeden Morgen nach Hause

Probeabo - 14 Tage kostenlos.

Digital ab 19.30 Uhr am Vortag

E-Paper für 30 Tage kostenlos.
App für Smartphone und Tablet
Digitalpaket mit Tablet + E-Paper

Leserservice

Aboservice - Ob Urlaub, Umzug oder Schwierigkeiten bei der Zustellung - wir helfen Ihnen weiter.

Jetzt Tagesspiegel testen