Konjunktur : Unsicherheit bleibt

Rekordölpreise, Rekordinflation, Rekord beim Euro-Dollar-Kurs: Wie werden die Wähler den Politikern diese Höchstleistungen danken?

Für Politiker, die sich bald dem Urteil des Volkes stellen müssen, gibt es keine guten Nachrichten in diesen Tagen: Rekordölpreise, Rekordinflation in Europa, fast ein Rekord beim Euro-Dollar-Kurs. Das bleibt nicht ohne Folgen: Zum Wahljahr 2009 geht der deutsche Boom zu Ende, sagen Ökonomen.

Zwar bricht nicht die Rezession an, sind die deutschen Firmen dank ihrer weltweit gefragten Produkte für schlappe Zeiten gerüstet, soll die Wirtschaft nächstes Jahr immer noch um gut ein Prozent wachsen. Aber die Unsicherheit bleibt, ob die Turbulenzen nicht doch Deutschland mit in die Tiefe reißen – zumal die Folgen der Finanzkrise noch immer nicht absehbar sind. Wohler wäre vielen Deutschen sicherlich, wenn die Koalition auf eine solche Entwicklung vorbereitet wäre und gegensteuern könnte.

Kann sie aber nicht, weil Union und SPD sich im steten Streit verschleißen und ihre politische Kraft nur für Wahlgeschenke reicht – siehe Mindestlohn, Altersteilzeit oder Steuern. Nach bald drei Jahren Merkel-Regierung steht fest: Für die Konjunktur sind große Koalitionen keine gute Nachricht.

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben