Meinung : Kühner Reiter

-

Gerhard Schröder ist ein kühner Reiter. Seine Regierung soll ein beispielloses Reformpaket verabschieden. Bei dieser Wette mit unsicherem Ausgang geht es einerseits um einen Versuch, die schlummernde deutsche Wirtschaft zu wecken – andererseits um das Wiederaufrichten der SPD, die in Umfragen weit hinter der CDU liegt. Sicher ist es wahrscheinlich, dass sich Brüssel diesem Abdriften entgegenstellen wird, das bei weitem die Grenzen des Stabilitätspaktes überschreitet. Aber Schröder hat nichts zu verlieren. Bewegt er sich nicht, hat er alle Chancen, die kommenden Wahlen zu verlieren. Ignoriert er die Widerstände, gelingt ihm der Wiederaufschwung seiner Wirtschaft, wird ihm jeder Kronen flechten.

0 Kommentare

Neuester Kommentar