KURZ & BÜNDIG  :  KURZ & BÜNDIG 

TAXIGEBÜHREN

„Taxigewerbe will ehrlicher werden“

vom 21. Februar

Wenn die bisherigen Taxameter sehr viele wichtige Daten speichern können, wie Einnahmen, Leerkilometer, Besetztkilometer, Zuschläge usf. und zur jährlichen Eichung vorgeführt werden müssen, dann ist es nicht nötig, neue Taxameter zu konstruieren. Wenn dies von Verbandsoberen favorisiert wird, kann ich nur sagen: Nachtigall, ick hör dir trapsen. 7000 neue Taxameter bringen bei einem Schätzpreis von 800-1000 Euro na – wie viel? Richtig: Ca 7000000 Euro.

Ulrich Fellinger, Berlin-Spandau

(selbständiger Taxifahrer)

ALKOHOL

„Gericht billigt Einschränkung von Alkoholverkauf an Tankstellen“

Der Verkauf von Alkohol an Tankstellen sollte aus Rücksicht auf die Volksgesundheit völlig untersagt werden. Die Versuchung ist zu groß, dass junge Leute noch schnell Sprit anderer Art mitnehmen, um in Partystimmung zu kommen. Die langfristigen Folgen für die Gesundheit sind nicht abzuschätzen. Ich plädiere dafür, dem Beispiel der skandinavischen Staaten zu folgen und Alkoholika nur noch in speziellen Fachgeschäften anzubieten. Ferner sollte man über eine Steuer auf Wein und Bier nachdenken. Mit dem Geld könnten die Gemeinden ihre Schulden bezahlen. 30 Cent für eine HalbliterDose Bier sind viel zu wenig. Natürlich muss jede Werbung für Alkohol untersagt werden.

Christian Fuchs, Gutenstetten

FEHLER

„Brandenburg, Rhododendren in der Niederlausitz“ vom 20. Februar

In oben genannten Artikel schreiben Sie, Kamenz liege im Süden Brandenburgs. Dies ist unrichtig: Kamenz liegt noch immer in Sachsen. Ich hoffe nicht, dass den Artikel Herr zu Guttenberg mit verfasst hat. Macht aber nichts.

Ekkehard Jentzsch, Erfurt

0 Kommentare

Neuester Kommentar