KURZ & BÜNDIG : KURZ & BÜNDIG

PUSTEKUCHEN

„Tagesschau, Wurst und Filterkaffee“ vom 16. Juni

Sie schreiben, dass wir Deutschen den Status des Urlaubsweltmeisters haben und nennen 40 Urlaubstage. Wer außer Lehrkräften und Ihnen (und eventuell Ihren Kollegen) hat in Deutschland noch Anspruch auf 40 Urlaubstage, welche man für eine Statistik (Weltmeister) heranziehen kann? Der Mindesturlaub liegt nach Bundesurlaubsgesetz (BUrlG) bei 24 Tagen einschließlich Samstagen, also doch reichlich unter dem Urlaub, der Ihnen gewährt wird.

Ulrich Fried, Berlin-Lichtenrade

LANGE ENDKAPPEN

„Späte Vaterschaft“ vom 13. Juni

Lange Endkappen an den Chromosomen gelten zwar als Indikator für Langlebigkeit und Gesundheit im Alter. Doch L. Gabrilov stellte 1998 fest, dass Töchter älterer Väter eine verkürzte Lebensdauer haben. Für Söhne älterer Väter wurde von Y. Zhang et al. 1999 ein erhöhtes Risiko, an Prostatakarzinom zu erkranken, bewiesen. Zahlreiche gesundheitliche Nachteile für Kinder älterer Väter findet man unter dem Stichwort „paternal age“ im Internet. Studien der vergangenen zehn Jahre zu diesem Thema lassen klar erkennen, dass verlängerte Telomere diesen Kindern wenig nützen.

Dr. med. Tina-Katrin Zenker,

Berlin-Buckow

EIN MÄNNLEIN STEHT IM WALDE

„Waldjunge Ray“ vom 17. Juni

Verschont uns doch bitte mit überbordenden Berichten zu Vorfällen dieser Art! Da treibt so ein verantwortungsloser Typ seinen Schabernack mit Behörden etc., und nun wird er auch noch mit einer Publicity belohnt, nach der jeder seriöse Medienmensch, Künstler, ... sich die Finger lecken würde! Zum anderen: Wie beschränkt sind denn eigentlich die zuständigen Behörden? Ein Mensch mit einem klein bisschen Lebenserfahrung hätte nach einem halbstündigen Gespräch mit diesem Rotzbengel herausgefunden, dass seine Story von A bis Z erlogen ist, hätte aus dem sprachlichen Akzent etc. Schlüsse auf dessen Herkunft ziehen und hätte einen Suchauftrag erteilen können, der binnen weniger Tage (wenn nicht Stunden) zur Identifizierung und Entlarvung geführt hätte.

Da geht es doch nicht um Gutgläubig- oder Gutmütigkeit, sondern um eine an Verantwortungslosigkeit grenzende Ignoranz, Unfähigkeit und Gleichgültigkeit!

Wolf-Rüdiger Heilmann,

Berlin-Schöneberg

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben