KURZ & BÜNDIG : KURZ & BÜNDIG

OHNE WORTE

„Brumm-brumm, la-la-la“ vom 3. Juli

Den Italienern hat am Sonntagabend alle Inbrunst beim Singen ihrer Nationalhymne nichts geholfen, sind sie doch von einer Mannschaft vom Platz gefegt worden, die überhaupt nichts zu singen hatte, weil das spanische Volk sich bis heute nicht auf einen Text für ihre Nationalhymne hat einigen können. Die These über den angeblichen Zusammenhang von Sangeslust und Siegeswillen hat sich also nun nach 2008 und 2010 zum dritten Mal als völlig absurd erwiesen.

Stefan Kania, Berlin-Wilmersdorf

ECHTER FACHMANN

„Schöne neue Weltkriege“ vom 1. Juli

Der einzig Vernünftige war Mehmet Scholl, der sicherlich nicht immer sprachlich versiert, aber mit echtem „Expertenwissen“ geglänzt hat. Dazu war er eingeladen, und dafür wurde er aus meiner Sicht ungerechterweise gescholten. Das ganze „Davor“ und „Danach“ machen mir diese Fußballübertragungen zunehmend unerträglich.

Manuela Priebe-Kahlert,

Berlin-Kladow

POSSE NUMMER ZWEI

Berichterstattung zur Baustelle

in der Tauentzienstraße

Alles schien ein gutes Ende zu nehmen. Allerdings wird nun, nachdem Kopfsteinpflaster erneuert, Straßenbeläge mehrfach ausgetauscht und Bäume neu gestellt wurden, endlich Posse Nummer zwei beginnen. Die Gaswerke beginnen mit einer neuen Baustelle. Auf mein Nachfragen, warum nicht gleichzeitig gebaut werden konnte, wurde mir mitgeteilt, dass die Gaswerke eine andere Tiefbaufirma beauftragt haben. Nun, so dürfen endlich weitere Firmen den Tauentzien kennenlernen und dort ihr Geld verdienen. Und ich darf mich auf den nächsten Lärm und über die Verschwendung unserer Steuergelder freuen.

Dr. Ursula Weingarten,

Berlin-Schöneberg

LINGUISTIK

„Sonntags um zehn“ vom 2. Juli

Dank der Dahlemer Jesus-Christus-Kirchengemeinde für die Veranstaltungsreihe „Bibel und Bach“ in diesem Sommer, in der Prominente aus der Bibel lesen. Altbundespräsident Horst Köhler hat aus dem Buch der Könige gelesen – alttestamentlich, nicht alttestamentarisch; zwei Begriffe, der eine theologisch, der andere juristisch.

Klaus Falk, Berlin-Buckow

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben