Meinung : Länger lächeln

NEUE LADENÖFFNUNGSZEITEN AB JUNI

-

Wann gehen Gewerkschaftsfunktionäre einkaufen? Nach einem langen Tag – VerdiChef Frank Bsirske arbeitet täglich mindestens 15 Stunden – dürfte nicht viel Zeit bleiben. Der Gesetzgeber stellt jetzt Erleichterung in Aussicht: Vom 1. Juni an sind die Läden sonnabends bis 20 Uhr geöffnet. Vier Stunden mehr Einkaufszeit für Gewerkschafter und andere Gestresste. Trotzdem pfeift Verdi auf die neue Freiheit, erinnert an die Mehrbelastung für Beschäftigte sowie das drohende Aus für kleine Händler und kündigt harte Tarifgespräche an. Verdi tut, was eine Gewerkschaft tun muss. Trotzdem werden die Argumente nicht besser. Die Mehrheit der Verbraucher begrüßt die Ladenöffnung. Erfahrungen in Frankreich oder Großbritannien zeigen, dass die Horrorszenarien von verwaisten Innenstädten und Mitarbeiterfrust überzogen sind. Gerecht geregelt werden muss die neue Arbeitszeit gleichwohl. Daran sollte auch den Arbeitgebern gelegen sein. Damit am Ende alle etwas davon haben – auch die, die künftig anders arbeiten müssen. mot

0 Kommentare

Neuester Kommentar