Meinung : Lass blinken

-

Neujahr, die Zeit der Entscheidung. Was ihr größter Wunsch sei, wurden 1000 repräsentativ ausgewählte Ostdeutsche gefragt. 99 Prozent antworteten: eine friedlichere Welt. Kaum abgeschlagen, auf Platz zwei: eine neue Bundesregierung. Das kam noch vor dem Lottogewinn. Vielleicht liegt dahinter aber auch gar keine Entscheidung, sondern die Vorstellung, dass die Welt ohne Kanzler Schröder friedlicher sei. Das wäre dann nur ein Wunsch. Ohnehin können jene, denen der tägliche Entscheidungsberg Probleme bereitet, durchatmen: Kurz vor Neujahr stellt sich noch heraus, dass man sich gar nicht entscheiden muss! Das Oberlandesgericht Hamm wies die Klage eines Autofahrers zurück, der Blinksignale als Entscheidung über die Fahrtrichtung eines anderen Verkehrsteilnehmers gedeutet hatte. „Der Kläger hätte die Möglichkeit in Betracht ziehen müssen, dass sein Gegenüber in letzter Sekunde die Meinung ändert.“ Wenn es kracht, ist also der Schuld, der sich zu früh entscheidet. Nun haben wir das Recht, uns in letzter Sekunde zu entscheiden. Nur, wie? mos

0 Kommentare

Neuester Kommentar