Lehming antwortet zu Merkels Finanzpolitik : "Merkels Zögern ist richtig"

Der Meinungschef des Tagesspiegel, Malte Lehming, stellt sich unserer Online-Community. Er meint: Die Einführung des Euro kam zu früh - ein Ausstieg aus der Gemeinschaftswährung wäre aber im Moment trotzdem ein Fehler.

Jana Demnitz
Meinungs-Chef Malte Lehming
Meinungs-Chef Malte LehmingFoto: Jana Demnitz

Europa steckt in einer massiven Schuldenkrise und Kanzlerin Angela Merkel wird in dieser schwierigen Situation zögerliches Handeln vorgeworfen. Ist ihre Politik "eine Politik der ruhigen Hand"?

Das ist gut so, sagt unser Meinungschef Malte Lehming. In seinem aktuellen KommentarWarum Angela Merkel bei der Euro-Rettung zögert“ meint er, dass das Tempo der Kanzlerin Sinn ergibt. 

Unser Leser „strote“ bezweifelt das und antwortet etwas provokant: „So sollte man als Regierungschef eines 80-Millionen-Volkes keine Politik machen. Wenn Helmut Kohl 1989 nach diesem Motto seine Politik gestaltet hätte, würde es die Deutsche Einheit nicht geben.

Wie aber kann der Euro gerettet werden? Malte Lehming meint: „Wahrscheinlich gibt es zu Wachstumspakt, Euro-Bonds und Fiskalunion keine Alternative.“ Das sieht unser Leser „spreeathen“ etwas anders: „Der Euro? Eine Währung, die so nie hätte eingeführt werden dürfen, weil man starken und schwachen, großen und kleinen Volkswirtschaften mit völlig eigenständiger Wirtschafts-, Haushalts- und Fiskalpolitik keine gemeinsame Währung überstülpen kann.“

Was könnte das Finanzsystem also langfristig stabilisieren? Der Ausstieg aus dem Euro? Unser Leser „purist“ schreibt: „Was tut Merkel? Sagt sie uns dieses Mal, wie ernst die Lage ist? Nein. Die Eurokrise findet ja ´gefühlt` überhaupt nicht bei uns statt, sondern nur in den ´faulen PIGS-Ländern`. Aber dann frage ich mich doch, warum Merkel uns Deutschen nicht den Vorschlag macht, aus dem Euro auszusteigen."

Wir haben unseren Meinungs-Chef Malte Lehming mit den Fragen und Meinungen der Tagesspiegel-Community konfrontiert. In unserem Video sehen Sie seine Antworten an unsere User.

Video
Meinungs-Chef Malte Lehming
Lehming antwortet

12 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben