Meinung : Leider nicht durchgeknallt

-

Eine der gängigen Meinungen über das MünteferingKonsumverzicht-Interview lautete gestern, ihm seien offenbar „alle Sicherungen durchgeknallt“. Ein seltsames Bild. Denn wenn bei der SPD auch nur eine Sicherung durchgeknallt wäre, dann hätten wir ja endlich Ruhe und würden nicht ständig mit neuen Stromstößen attackiert. Das Problem liegt also wohl umgekehrt darin, dass die Sicherungen stärker sind, als sie dürften – vermutlich hat sie irgendein SPD-Elektriker mit Stanniol geflickt. Aber wie steht es mit den CDU-Sicherungen? Sie sollten ja ebenfalls vor allzu heftigen Entgleisungen schützen, sollten also ansprechen, bevor Angela Merkel Müntefering „perverse Auffassungen vom Staat“ vorwirft oder Christian Wulff ihn einen „steuerpolitischen Amokläufer“ nennt, also einen, der in der Realität mit scharfen Waffen operiert und Leute erschießt. Dummerweise sind aber genau diese Formulierungen öffentlich formuliert und von Reportern verbreitet worden. Die Sicherungen sind also bedauerlicherweise intakt geblieben, und wir müssen wohl befürchten, dass sie auch das Getöse um den Untersuchungsausschuss „Wahlbetrug“ kaum unterbrechen werden. Wenn es dann losgeht im Bundestag, ist sowieso alles zu spät. Vielleicht zieht wenigstens irgendein Hausmeister das Kabel aus der Dose.

0 Kommentare

Neuester Kommentar