Leserbriefe : Abwägen schützt vor Fehlern

-

„Handschellen der Geschichte“

vom 1. September 2006

In seinem Artikel übersieht der Autor, dass der bewusste Umgang mit der Geschichte in Deutschland nicht nur die Handlungsfähigkeit der Politik einschränkt, sondern auch ein ganz natürlicher Schutz gegen die Wiederholung von Fehlern ist. Politische Fehler zeigen sich allzu oft erst später, weshalb ein genaues Abwägen und gegebenenfalls ein Ablehnen bestimmter Einsätze deutscher Soldaten, gerade auch wegen der Vergangenheit, nur legitim ist.

Florian Dirr, Berlin-Charlottenburg

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben