Leserbriefe : Ämter abschaffen!

$AUTHOR

Betrifft: „Pro und Contra: Bezirksämter abschaffen?“ vom 6. Oktober 2002

Meine Meinung: Bezirksämter abschaffen? Ja! Aber zuerst heißt es, die Verwaltung darauf einzurichten.

Frage: Gibt es zwölf einheitliche Bezirksstrukturen in Berlin? Antwort: Nein! Jedes Bau- oder Gesundheits-, jedes Finanz- oder Bildungsressort ist zwölf mal anders zugeschnitten. Frage: Gibt es zwölf einheitliche Entscheidungswege in Berlins Bezirken? Antwort: Nein! Je nach Gusto und Ergebnis der politischen Mehrheiten werden Ämter und Fachbereiche innerhalb eines Ressort mal so oder auch so gebildet.

Wir brauchen also zwingend zuerst zwölf gleich strukturierte Verwaltungseinheiten in den Bezirken. Erst dann lasst uns die Frage stellen, ob sechs nicht an fachliche Qualifikation gebundene Stadträte pro Bezirk Sinn machen, wenn hier ohnehin zusätzlich leitende Fachbeamte vorhanden sind. Ich glaube nicht – mit einer Ausnahme: Der Bürger sucht und braucht den direkten Draht zum mit „Kirchturmblick“ versehenden Politiker vor Ort. Dieses „plebiszitäre" Element lässt sich mit einer/einem direkt gewählten Bezirksbürgermeister/in regeln! Wann wir da ankommen? Wahrscheinlich nie, denn dies braucht Mehrheiten beim politischen Personal in den Parteien. Und wer rationalisiert sich schon gerne zu fast 84 Prozent selber weg!

Dr. Michael Wegner (Bezirksstadtrat Bau-,Grundstücks- und Gebäudemanagement),

Berlin-Reinickendorf

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben