Leserbriefe : Aids: Aufklären, nicht polemisieren

-

„Aids-Infizierte sollten Mittel selbst zahlen“ vom 4. Dezember 2005

Es ist ja sehr löblich, dass Herr Heinlein so offen und ehrlich ist zuzugeben, Sex ohne Kondom besser zu finden und gleichzeitig neidisch auf Personen mit häufig wechselnden Partnern zu schauen. Doch sollte ein so ehrlicher Herr auch mal ehrlich seinen Horizont erweitern. So kurzsichtig geurteilt, erntet man in der Kneipe nebenan bestimmt viel Lob und Zustimmung. Aber wenn dann der eigene Ehepartner mal fremdgeht und danach seine Ehefrau „unwissend“ ansteckt und diese sich im Vertrauen anstecken lässt, wendet sich das Blatt! Schon stehen beide da, der eine (Ehebetrüger) vielleicht sogar noch selbst schuld und die Ehefrau in dem Fall schuldlos, ohne nötige Gesundheitsversorgung. Andersrum geht’s übrigens auch! Es bleibt dabei!

Es muss darum gehen, weiter über die Risiken aufzuklären und weiter darüber zu Informieren, wie leicht man sich mit HIV anstecken kann.

Sven Schmitte, Köln

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben