Leserbriefe : Altersweisheit schadet nicht

-

„Opa Intendant“ vom 19. August 2006

Der Autor zeigt sich einmal mehr in brennender Sorge um das Wohl der ARD und sieht dieses vor allem durch das Alter einiger amtierender Intendanten bedroht. Deutlich stärker veraltet als die Führungsriege der ARD sind allerdings die Informationen auf denen der Artikel beruht: So behauptet der Autor, ich würde am Ende meiner Amtszeit 67 Jahre alt sein. Offenbar ist dem Tagesspiegel entgangen, dass ich im vergangenen März angekündigt habe, spätestens Ende Juni 2007 aus dem Amt des SWR-Intendanten auszuscheiden. Zu diesem Zeitpunkt werde ich 66 Jahre alt sein – ein Alter, in dem ein Journalist beispielsweise auch als Herausgeber des Tagesspiegels amtieren kann, ohne dass die Zeitung dadurch Schaden nimmt.

Prof. Peter Voß, Intendant

des Südwestrundfunks, Stuttgart

0 Kommentare

Neuester Kommentar