Leserbriefe : An Reformen glaubt keiner

„Aufstand der Angepassten / Krawall in Griechenland: Eine Jugend entdeckt die Realität“ von Tanja Dückers

vom 18. Dezember

Die beiden großen Parteien Griechenlands sind wechselseitig verantwortlich für die katastrophalen Zustände des Bildungs- und Gesundheits- und des Wirtschaftssystems mit den Folgen des Entstehens eines ruinösen Sozialstaates. Die Ankündigungen der führenden Politiker Griechenlands auf baldige Änderung der derzeitigen Verhältnisse durch Reformen – eventuell auch nach Neuwahlen – werden von den Demonstranten zu Recht als unglaubwürdig zurückgewiesen; und so stellt sich auch nicht die Frage einer „großen Koalition“. Die Frage aber sei erlaubt, wie lange noch das Militär in den Kasernen bleibt.

Gernot Bazin, Berlin-Reinickendorf

0 Kommentare

Neuester Kommentar