Leserbriefe : Annähern

-

Betrifft: „Ende einer Utopie“ vom 9. Juli 2003

Dem Bürger zu raten, sich neben dem Auto – also zusätzlich – eine BVG/S-Bahn-Karte zu leisten ist illusorisch – einfach zu teuer! Ein Vorschlag, um dem Autofahrer die zusätzliche Monats- oder Jahreskarte schmackhaft zu machen: Wer pünktlich seine Autosteuer bezahlt hat, bekommt einen kräftigen Rabatt bei der Premium-Jahreskarte (Mitnahme einer Person zu den festgelegten Zeiten, Mitnahme eines Fahrrades), auf den Namen des Autobesitzers ausgestellt. Zu Zeiten des ersten rot-grünen Senats stiegen schon mal die Fahrgastzahlen kräftig an – wegen der damals wirklich preiswerten Jahreskarte! Und heute ist das Verkehrsnetz in Berlin noch wesentlich attraktiver!

Brigitte Krüger, Berlin-Schöneberg

0 Kommentare

Neuester Kommentar