Leserbriefe : Auch Sie werden alt DISKUSSION UM DEN GENERATIONSVERTRAG

-

Betrifft: „Wer wird Ihre Rente bezahlen, Herr Mißfelder“ vom 3. August 2003

Ob der junge Mann eigentlich weiß, wovon er spricht? Haben wir bei der so genannten Erziehung unserer Söhne und Töchter vielleicht doch etwas falsch gemacht? Man könnte das angedachte Szenario durchaus auch ausweiten: Ab 80 Jahren – 85 ist viel zu spät und volkswirtschaftlich überhaupt nicht vertretbar – für Nierenkranke keine Dialyse mehr und für Diabetiker kein Insulin, Organverpflanzungen und Herzschrittmacher sowieso nicht, Krebsbehandlungen werden eingestellt, bei einem Notruf rückt die Feuerwehr für diese Altersgruppe grundsätzlich eine halbe Stunde später aus, chronisch Kranke und Menschen mit ständig starken Schmerzen erhalten auf Wunsch eine Überdosis Morphium vom Hausarzt verabreicht.

Möchte Herr Mißfelder unter diesen Bedingungen alt werden; wohl wissend, dass private Vorsorge in Zeiten von sowohl wirtschaftlichen als auch politischen Krisen durchaus den Bach hinunter gehen kann? Beate Leibe, BerlinWittenau

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben