Leserbriefe : Auch Söhne werden zwangsverheiratet

-

„Zwangsehen sind wie eine seltene Krankheit“ vom 28. April 2005

Das Thema Zwangsehe ist absolut kein neues Phänomen, kein Indiz mangelnder Integration. Zwangsehen wurden vor dreißig Jahren ebenso praktiziert wie heute. In der Regel finden Heiraten zwischen Cousine und Cousin ersten Grades statt, was nach unserer Rechtsprechung auch verboten ist. Wenn über Zwangsehe gesprochen wird, gilt das Interesse ausschließlich den betroffenen Frauen. Da sie nicht mit sich selbst verheiratet werden, sind mehrheitlich auch die Männer dieser Situation ausgeliefert. Entscheidungen fällen die Väter und wer sich dagegen auflehnt, ist von Sanktionen betroffen: Töchter, Söhne, Mütter.

T. Kaufhold, BerlinSchöneberg

0 Kommentare

Neuester Kommentar