Leserbriefe : Bananenrepublik

Zur Offenlegung der Nebeneinküfte der Bundestagsabgeordneten

Die Armutsgrenze unserer Parlamentarier scheint weit oberhalb der 5000-Euro-Grenze zu liegen. Was ist in unserem Land eigentlich der Unterschied zwischen aktiver bzw. passiver Bestechung und Korruption? Es wurde doch kein Mandatsträger gezwungen Abgeordneter zu werden. Wenn ich als Wähler wissen möchte wo für und für was mein Abgeordneter steht, will ich auch wissen, auf wessen Gehaltsliste er steht. Ich befürchte, wir befinden uns auf dem besten Wege eine Bananenrepublik zu werden.

Klaus Kiesler, Berlin-Frohnau

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben