Leserbriefe : Belastungen zumutbar

-

Betrifft: „Rentner sehen Nullrunde gelassen“ vom 21. Oktober 2003

In Ihrem Bericht kommt Frau Ingrid Martinus zu Wort und ärgert sich darüber, dass sie als Ostdeutsche ungerecht behandelt wurde. Hierzu fielen mir die drastischen Worte des Altkanzlers Helmut Schmidt ein, denn Frau Martinus wurde keineswegs schlecht behandelt, weil ihre Beiträge auch in den sechs Jahren bei der Rentenberechnung auf „Westniveau“ angehoben wurden. Außerdem sollte Frau M. berücksichtigen, dass ihre Arbeitsverdienste, die möglicherweise auch über 600 Ostmark lagen, auf Westniveau hochgerechnet wurden.

Diese Regelung sorgt für sehr vernünftige Renten der Ostdeutschen. Sicher kann man zu dem Schluss kommen, dass die Belastungen für Rentner zumutbar sind. Allerdings vermisst man auf der anderen Seite den Willen, Ausgaben zu mindern. Die Rentner haben für ihre Leistung entsprechend gearbeitet, in unserer Gesellschaft erhalten zu viele Menschen Leistungen, ohne einen Handschlag zu tun. Hier wäre auch etwas zu tun.

Manfred Lubnau, BerlinRudow

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben