Leserbriefe : Berlin wird Bonn

-

Betr.: Fußball vor dem Reichstag

Als ich vor Jahren nach Berlin zog und die Kicker vor dem geschichtsträchtigen Reichstag sah, fand ich das toll. Berlin, dachte ich, Großstadt, Toleranz, keine kleinbürgerlichen Verbotsszenarien. Es wirkte auch auf Touristen so, als ob das vereinigte Deutschland nicht nur aus freudlosen Spießbürgern besteht, die auch noch nachts mit Anzeige drohen, wenn jemand bei Rot über eine unbelebte Straße geht. Und nun das Verbot. Neben den „Biergartensperrstundenregelungen“ ist es ein weiterer Schritt in die „Verbonnerung“ dieser Stadt.

Ernst Reuß, BerlinKreuzberg

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben