Leserbriefe : Bescheidener Abschluss

-

Betrifft: „Vier Länder gegen den Tarifvertrag“ vom 11. Januar 2003

Der Tarifabschluss im öffentlichen Dienst sei „unverantwortlich“. So die Kommentare einiger Politiker und kommunaler Arbeitgeber. Wahrscheinlich wurde dabei vergessen, wie viel davon zurück fließt, nämlich durch Steuergelder. Der öffentliche Arbeitgeber ist der einzige im Lande, der mit der einen Hand nimmt, was er mit der anderen gegeben hat.

Und Berlin hätte sich diesen mehr als bescheidenen Abschluss nicht leisten können? Es wurde ein Lausitzring in die Welt gesetzt, den kein Mensch braucht. Hunderte von Millionen Euro wurden verballert, weil für den Flughafen Schönefeld nicht benötigte Grundstücke gekauft wurden. Ich habe den Verdacht, der Senat gibt sich der Illusion hin, den Landeshaushalt auf Kosten der Bediensteten sanieren zu können.

Klaus Sadowski, BerlinSteglitz

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben