Leserbriefe : Brandenburgs CDU – ein Fall für viele

-

„Der vermeintliche Täter als Vorsitzender“ vom 25. September 2006

Woher bezieht Gauland die Erkenntnis, dass Petke „seine möglichen Verfehlungen als Ausweis zu Höherem“ versteht? Welche Zitate oder auch nur Anhaltspunkte sollen das belegen? Der einzig konkrete Vorwurf: Gauland hält Petke vor, dass er seine Kandidatur für den Landesvorsitz der CDU-Brandenburg angemeldet hat. Der Rest ist eine Suada aus Mutmaßungen, Wertungen, Behauptungen, die „sich fast einer journalistisch korrekten, sprachlichen Verdammung“ entzieht. Der Zustand der brandenburgischen CDU ist schlimm, fürwahr. Viele tragen dafür Verantwortung, nur einer nicht. Viele leiden darunter und ringen leidenschaftlich darum, dies zu ändern. Gaulands Verdikt hilft der brandenburgischen CDU nicht weiter.

Ludwig Burkardt, Kleinmachnow

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben