Leserbriefe : Bürgernah

-

Betrifft: „Tequila Sunset“ vom 19. Oktober 2003

Liest man die Artikel des Tagesspiegel, scheint es so, als ob der Regierende Bürgermeister nur in Urlaub gefahren sei. Liest man aber die mexikanischen Medien, sieht man, dass über den Besuch sehr positiv berichtet wurde. Das Wichtigste hier ist aber, dass Wowereit nicht mit der üblichen Arroganz des deutschen Politikers bei Auslandsreisen auftritt. Wowereit kommt in Mexiko gut an, weil er nicht als Conquistador auftritt, weil er über Politik redet, aber den Menschen auf der Straße erreichen kann.

Raul Rojas, lebensfroher Mexikaner, BerlinLichterfelde

0 Kommentare

Neuester Kommentar