Leserbriefe : Condor-Cockpit gehört nicht zum Rekordflugzeug

-

Betrifft: „CondorCockpit gefunden“ vom 3. September 2003

Mit diesem Flugzeug – Focke Wulf 200 oder auch „Condor“ – fanden nach generell nur sehr kurzer Erprobung August 1938 ein Weltrekord-Flug nach New York und November 1938 ein ebensolcher nach Tokio statt. Mein Vater – Walter Kober – war bei beiden Flügen Funkoffizier an Bord. Die Maschine, um die es in Ihrem Artikel geht, war aber eine andere. Die „authentische“ musste auf dem Rückflug von Tokio in der Bucht von Manila notwassern (Gott sei Dank ohne Personenschaden) und wurde nicht wieder instand gesetzt. Von Deutschland aus sind die Condor-Maschinen während des Krieges wegen ihrer großen Reichweite im Nordatlantik für die Geleitzug-Aufklärung verwendet worden, deshalb auch das Wrack vor der norwegischen Küste. Bei Kriegsende standen einige zerstörte Maschinen auf dem Flughafen Tempelhof.

Kristian Kober, Berlin-Steglitz

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben