Leserbriefe : Da hilft nur Konsequenz

-

„Neue Nebenwirkung: Zigaretten schaden auch der Karriere“ vom 9. August 2006

Die Verfolgung von rund 17 Millionen Rauchern in Deutschland hat einen traurigen Höhepunkt erreicht. Raus mit ihnen aus öffentlichen Gebäuden, raus mit ihnen aus den Restaurants und Kneipen. Diese Hetzkampagne reicht unseren sogenannten Volksvertretern offensichtlich nicht mehr. Raus mit den Rauchern also auch aus den Stellenanzeigen und Bewerbungsgesprächen. Die EU im Schulterschluss mit der Bundesregierung findet es nicht diskriminierend, wenn Arbeitgeber Rauchern einen Job verweigern. Das neue Deutschland, das so viele während der Fußball-Weltmeisterschaft entdeckt haben wollen, hatte wohl nur kurz Bestand. Von der Freude, Weltoffenheit und Toleranz ist nichts mehr zu spüren. Wenn denn unsere Politiker wenigstens konsequent wären. Wäre es nicht folgerichtig, rauchende Politiker schon jetzt darauf hinzuweisen, dass sie sich für die nächsten Wahlen nicht mehr zu bewerben brauchen? Es wäre wohl nur eine Frage der Zeit, wie schnell das Wort Diskriminierung dann doch wieder die Runde in Berlin und Straßburg machen würde.

Lorenz Huck, Ahaus

0 Kommentare

Neuester Kommentar