Leserbriefe : DEBATTE UM GESUNDHEITSLEISTUNGEN FÜR ALTE Früher gab es vieles nicht

-

Betrifft: Generationengerechtigkeit

„Früher gingen die Leute auch an Krücken…“, sagt Herr Mißfelder von der Jungen Union. – Früher hatten die Leute weder Waschmaschine und Trockner noch Kühlschrank und Geschirrspüler. Früher hatten sie auch keine pflegeleichte Kleidung und keine EinmalWindeln und Baby-Gläschen, keine Fertiggerichte und Tiefkühlprodukte. Die meisten Leute hatten nach Abzug von Steuern und Sozialabgaben gerade das Allernötigste. Urlaubsreisen und Essen gehen waren die absolute Ausnahme.

Erst wenn die Leute auf all solche Erleichterungen aus Kostengründen verzichten müssten, erscheint es gerechtfertigt, an notwendigen medizinischen Leistungen zu sparen.

Hannelore Klemp (72 Jahre),

Berlin-Waidmannslust

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben