Leserbriefe : Der Abzockerstaat auf dem Vormarsch

-

„Die Katastrophe“ vom 4. Juli 2006

Das Schlimmste am derzeitigen Gesundheitssystem sind die steigenden Kosten, die einfach nicht mehr zu finanzieren sind. Und die Regierung lässt die Kosten (bis auf Peanuts) unverändert, sondern findet stattdessen ein neues Finanzierungssystem, das zu Lasten des Beitrags- und Steuerzahlers geht, aber die Unternehmen von den Lohnnebenkosten entlastet, was angeblich zu mehr Produktivität führt, bekanntermaßen aber eher zur Erhöhung von Dividenden und Vorstandsgehältern, bei gleichzeitig weiterem Abbau von Arbeitsplätzen. Dafür haben die Deutschen die große Koalition nicht gewählt! Wir fordern: nicht Einnahmen rauf, sondern Ausgaben runter!

Ulrich Waack, Berlin-Lichtenrade

Der Kommentar trifft den Kern des Problems: Unserer Regierung fällt nichts anderes ein, als Steuer- und Abgabenerhöhungen als Reformen zu verkaufen. Dabei wird die bestehende Überbürokratisierung noch erweitert. Unser Land wird immer mehr zum Abzockerstaat mit Fiskalkleptokratie, in dem den Bürgern Lust und Initiative zu wirtschaftlichen Aktivitäten genommen wird!

Gert Hirschmann, Berlin-Zehlendorf

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben