Leserbriefe : Der Präsident in der Fankurve

-

„Beckenbauer teilt aus“ vom 7. März 2006

Was mich aber geradezu beleidigt hat, war die Aussage „Den Bundespräsidenten werden wir nicht in die Fankurve schicken“. Was soll das? Sind wir Fans nicht gut genug, unwürdig? Hier werden wieder einmal alle über einen Kamm geschoren!

Ich wünschte mir, dass es ein Bundespräsident in eine Fankurve schaffen würde, damit einige Vorurteile mal aus dem Weg geräumt werden könnten! In den Kurven stehen die Fans, die die Liebe für ihre Mannschaft im Herzen tragen! Einige sind sicher keine unbeschriebenen Blätter, aber es handelt sich dabei immer noch um eine Minderheit. Mit dieser Aussage sind wir alle zu gefährlichen Elementen abgestempelt. Danke Franz! Gut gemacht!

Ach, noch was: 1982 hat der italienische Präsident Pertini das WM-Endspiel mit sehr großer Euphorie verfolgt, und jedes Tor Italiens mit Freude und lautem Jubel begleitet – genau so wie es die Fans machen. In der Kurve.

Marco Riolo, Berlin-Zehlendorf

0 Kommentare

Neuester Kommentar