Leserbriefe : Dialogbereit

-

Beilage über Kasachstan vom 23.10.2006

Als Experte für die EU komme ich gerade von einem fünfmonatigen Aufenthalt in Astana, der neuen Hauptstadt von Kasachstan, zurück und möchte Ihnen zu Ihrer Kasachstanbeilage gratulieren. Ihre Beiträge möchte ich ergänzen: Im Zusammenhang mit der Beschreibung der innenpolitischen Lage hätte die Person des Präsidenten Nasarbajew eine nähere Beschreibung verdient. Die einmalige Persönlichkeit des Präsidenten zeigt sich in seiner Initiative des Kongresses der religiösen Führer aus aller Welt. Diesmal fand er in dem von Norman Foster errichteten pyramidenförmigen Gebäude statt, das dem Frieden in aller Welt gewidmet ist. Es kamen 43 Delegationen, Rabbi, Mullahs, christliche Repräsentanten aller Richtungen wie Orthodoxe, Katholiken, Protestanten usw., Hindus, Buddhisten u.a. Es war die zweite Begegnung für den Dialog der religiösen Führer. Gibt es einen einzigen Politiker in Europa oder in den so hoch entwickelten Industriestaaten, der eine derartige ständige Konferenz ins Leben gerufen hat oder zumindest einen dahingehenden Versuch unternommen hätte? Natürlich nicht, weil ein derartiger Dialog gar nicht opportun erscheint.

Dr. Johann-Georg Blomeyer,

Berlin-Charlottenburg

0 Kommentare

Neuester Kommentar