Leserbriefe : Die CDU ist dreist

NAME

Betrifft: Wahlkampf mit den Arbeitslosen

Vor meiner Haustür teilt mir die CDU auf einem Plakat mit: „4 Millionen Arbeitslose. Das Armutszeugnis der SPD". Offensichtlich spekuliert die CDU, wie die Umfragen zeigen anscheinend mit Erfolg, auf das kurze Gedächtnis der Wähler. Im August 1998 – nach sechzehn Jahren Regierungszeit der vorletzte Monat der Regierung von Helmut Kohl – waren in der Bundesrepublik 4 095 432 Menschen ohne Arbeit. Ich erinnere mich gut an die regelmäßigen Voraussagen des FDP-Wirtschaftsministers Rexroth, dass die Arbeitslosigkeit nun bald zurückgehen werde. Das Gegenteil trat ein. Angesichts dieser Bilanz nach den Jahren des Wiedervereinigungsbooms kann die Aussage des CDU-Plakats nur als Dreistigkeit bezeichnet werden.

Uwe Rau, Berlin-Wilmersdorf

0 Kommentare

Neuester Kommentar