Leserbriefe : Die Politik ist mit sich beschäftigt

-

„Und dann kam der Tag X“ vom 12. Februar 2006 und „Ich möchte über mein Ende selber bestimmen“ vom 22. Januar 2006

Als 63-jähriger bin noch einigermaßen fit und geistig rege. Trotzdem sorge ich mich darum, was einmal im fortgeschrittenen Alter auf mich zukommen kann. Von der Politik erwarte ich keine befriedigenden Lösungen, die Damen und Herren der großen Koalition sind mit sich selber beschäftigt.

Zu Patientenverfügungen, Palliativmedizin, Hospizbewegung und wirksame Schmerzbehandlungen gibt es viele Diskussionen, aber keine Lösungen. Aus diesem Grunde möchte ich Ihnen meine Hochachtung für zwei entsprechende journalistische Bestleistungen ausdrücken. Die Artikel stellen die Probleme auf sehr eindrucksvolle Art und Weise dar. Danke!

Wolfgang Schultz, Bernau

0 Kommentare

Neuester Kommentar