Leserbriefe : Die Steuerzahler sind die Dummen

„Regierung einigt sich auf Bad Banks“ von Stefan Kaiser und „Zahltag für die Gläubiger“ von Harald Schumann vom 22. April

Ich habe den Glauben nun endgültig verloren. An Rationalität und Konsequenz, an Redlichkeit und Verantwortung, an Gerechtigkeit und Nachhaltigkeit. Nun hat die monatelange Lobby-Indoktrination von Banken und Interessenvertretern ein Umdenken der Politik induziert, es wird Bad Banks geben und die Hoffnung auf verursachungsgerechtes Handeln, wie es Harald Schumann in ihren Auswirkungen und Alternativen hervorragend beschreibt, gleichzeitig zerstört.

Freche Behauptungen zur angeblichen Systemrelevanz schlagen den gesunden Menschenverstand Die Erpressbarkeit der politischen Akteure mit Arbeitsplätzen und Wachstum ist offenbar zu groß für diese „Volksvertreter“ auf Zeit und die gebotenen marktradikalen Maßnahmen, die nicht auf Kosten aller Bürger gehen. Eine oder zehn oder doch gleich 100 Milliarden Euro Neuverschuldung und Verpflichtungen mehr, das ist längst egal, ein surrealer Albtraum, den diese Herren weder verantworten noch nach ihrem Mandat weiterträumen müssen. Wer den Champagner bestellt und darin gebadet hat, muss zahlen. Aber wer das glaubt, wird selig!

Andreas Fuchs, Berlin-Zehlendorf

0 Kommentare

Neuester Kommentar