Leserbriefe : Ein anderer Termin wäre besser

„Tag der offenen Moschee“

von Claudia Keller vom 4. Oktober

Zunächst möchte ich dem Tagesspiegel dafür danken, dass er es sich zur Pflicht gemacht hat, kritisch und transparent über alles zu berichten, was mit dem Thema Islam/Islamismus, besonders in Berlin, zu tun hat. Besonders hilfreich finde ich die regelmäßige „Übersetzungsarbeit“, die Sie leisten, indem Sie berichten, wie türkische Zeitungen über bestimmte Ereignisse in Deutschland und Berlin berichten. Sicher ist es nicht ohne Auswirkung auf die Berichterstattung der türkischen Blätter und fördert Offenheit und Fairness. Zum bundesweiten „Tag der offenen Moschee“ möchte ich anmerken, das ich einen solchen Tag grundsätzlich für gut und richtig erachte, allerdings erscheint mir die Wahl des 3. Oktober mehr als unglücklich. Dieser Tag ist eindeutig anderweitig belegt, nämlich von der Freude aller Deutschen über ihre Wiedervereinigung nach Jahrzehnten schmerzlicher staatlicher Trennung, Diktatur, menschlichem Leid und Unrecht.

Peter Eberbach, Rostock

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben