Leserbriefe : Eine Chance für Künstler

-

Betrifft: „Mein Bild von Berlin“ vom 9. November 2003

Ich schreibe Ihnen in Anerkennung der neuen Berliner BildSerie. Das erste Bild hat mir sehr gut gefallen, und ich habe es gleich in meinem Zimmer an die Wand gehängt. Ich werde auch die weiteren Bilder sammeln und daneben aufhängen und mir so meine eigene kleine Galerie erstellen. Eine Galerie, die verschiedene Blickpunkte Berlins zeigt und vielleicht die Vielschichtigkeit aufzeigt, die in jedem Menschen steckt.

Obwohl ich mich für Kunst interessiere und Freude daran habe, mir Bilder anzuschauen, selbst Musik zu machen, ins Theater zu gehen oder in einer Arbeitsgemeinschaft meiner Schule Theater zu spielen, wusste ich nicht, dass so etwas wie der Gasag-Nachwuchsförderpreis existiert. Aber es ist gut zu wissen, dass die Kunst durch solche Maßnahmen nicht aussterben kann. Sicher erfreuen sich viele Menschen an der Kunst, in welcher Form und Farbe sie auch immer dargestellt ist. Doch was tun sie zur Förderung der Künstler, die diese Kunst schaffen? Die Gasag gibt den jungen Künstlern eine Chance, denn wie soll man in einem Geschäft zu den alten, erfahrenen Hasen gehören, wenn einem der Einstieg nie ermöglicht wurde?

Sonja Grunow, 15 Jahre, Berlin-Lichtenrade

0 Kommentare

Neuester Kommentar