Leserbriefe : Eine Wohltat

-

Betrifft: „Recht ohne Gesetz“ vom 23. März

Das Statement „Recht ohne Gesetz“ hätten Sie besser in der Schublade gelassen. Mir wurde wieder vor Augen geführt, warum die Welt vom Terror heimgesucht wird. Es sind zu viele Leute auf der Welt, denen von ihren Eltern die christlichen Werte nicht ausreichend vermittelt oder die von Kind an nur auf Hass trainiert wurden. Würden wir die christlichen Werte, wie die zehn Gebote, ernst nehmen, gäbe es weniger Leid auf der Welt. „Du sollst nicht töten“ heißt eines davon. Nach meinem Glaubensverständnis steht dieses Recht nur Gott zu und nicht Bush, Jassin, Sharon oder dem Papst. Das Problem in Nahost wird sich selbst lösen – wenn sich Juden und Islamisten gegenseitig ausgelöscht haben. Matthias Staab, Alheim (Hessen)

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben