Leserbriefe : Entscheider fehlen

-

Betrifft: „Kinderlose werden zahlen müssen“ vom 17. September 2003

Die Sündenbockthese, dass die Kinderlosen für die Missstände in unserem Land verantwortlich sind, ist eine Ablenkung von den wahren Ursachen. Politiker haben diese Zustände geschaffen und jahrzehntelang kinder und familienfeindliche Gesetze gemacht. Zwischen Autobahnausbau und Schulrenovierungen zu entscheiden oder Steuergesetze zu belassen, die z.B. Alleinerziehende benachteiligen, ist nicht Sache von Kinderlosen, sondern die der gewählten Volksvertreter. Sie wollen, dass einer Familie, die ihr einziges Kind verloren hat, die Rente halbiert oder sogar gestrichen wird? Nein, diesen Menschen vielleicht nicht. Aber wer soll das entscheiden?

Paulina Schmidt, Berlin-Wilmersdorf

0 Kommentare

Neuester Kommentar