Leserbriefe : Ethikunterricht muss durchgesetzt werden

-

„Böger legt Gesetzentwurf für Ethikunterricht vor“ vom 22. November 2004

Die Berliner Schule braucht genau, was Herr Böger vorschlägt: einen verbindlichen Ethikunterricht, angelehnt an das Brandenburger Modell LER. Dabei müssen die legitimen Ansprüche des Religionsunterrichtes respektiert werden. Wir EthikLehrer hoffen, dass sich Schulsenator Böger diesmal in seiner eigenen Partei und beim Koalitionspartner durchsetzen kann. Immer wichtiger wird das gemeinsame Gespräch von muslimischen, christlichen, jüdischen, buddhistischen und nicht-religiösen Schülern. Der Ethikunterricht als multikulturelle Klassengemeinschaft ermöglicht dies und braucht deshalb die Aufwertung, die Herr Senator Böger anstrebt.

Peter Klepper, Berlin-Tempelhof

0 Kommentare

Neuester Kommentar